News

DO Mitarbeitertag 2016 - Theater, Backen, Kreieren, Auswerten

Ziemlich kreativ ging es am diesjährigen DO Mitarbeitertag zu und her. Am Samstag, 17. September trafen sich (fast) alle DO Mitarbeitenden zum gemeinsamen Tag. Fantasie und die Möglichkeiten, Illusionen Realität werden zu lassen, leiteten durch den Tag.

Menschen bei DO: Sibylle Binder

Karate ist die Insel in meinem Leben, wo ich aus dem Alltag herauskomme.

In der Portraitserie "Menschen bei DO" erzählen wir die Geschichten, die Menschen zu DO geführt haben. Text von Michelle Grob.

Zum Karate bin ich durch meinen Sohn Kay gekommen. Er war in der Schule immer unterfordert, deshalb wurde von der Schule vorgeschlagen, dass er sich ausserhalb des Schulunterrichts auspowern soll. Kay ging dann sehr gerne ins Karate, er hat vom Mann ohne Haare geschwärmt. Ich habe Kay das erste Mal zugeschaut, als er etwa ein halbes Jahr bei DO war und ab dann ein weiteres halbes Jahr jedes Training, weil es mich so fasziniert hat. Als DO im Sommer 2008 von der Turnhalle Ennetbaden ins eigene Dojo umgezogen ist, habe ich im Herbst einen Anfängerkurs begonnen.

Wer macht beim DemO Team mit?

Macht dir Karate unheimlich viel Spass und hast du mindestens eine Grüngurt? Bist du gerne Teil eines Teams und möchtest du coole Karate-Shows mitgestalten? Dann melde dich bei Senpai Fabio, Senpai Beni oder Senpai Lukas.

Das DemO Team wird regelmässig donnerstags um 20.15 Uhr im Dojo trainieren. Die Trainings sind kostenlos.
Das erste Training findet statt am 25.08.2016 um 20.15 Uhr.

Das DemO Training ist kein Angebot der DO GmbH. Die Teilnehmenden organisieren sich selber; Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

Jahresbericht DO GmbH 2015

Der Jahresbericht 2015 der DO GmbH ist da. Transparenz ist uns wichtig, deshalb stellen wir den Jahresbericht öffentlich zur Verfügung.

Jahresbericht DO GmbH 2015

Viel Spass beim Lesen!

Philip Ploner: 1. Dan und neuer Senpai bei DO Karate

Philip Ploner trainiert seit Sommer 2005 bei DO Karate. Im letzten Herbst nahm er sich die grosse Prüfung auf Schwarzgurt vor. Leider hatte es damals nicht ganz geklappt. Vor den Sommerferien hat Philip nun die nicht bestandenen Teile der Schwargurtprüfung nachgeholt und mit Bravour bestanden.

WIR GRATULIEREN HERZLICH ZUM 1. DAN, PHILIP!

Michelle Grob ist neue Mitarbeiterin bei DO

Michelle Grob kehrt zu DO zurück. Michelle ist Mitarbeiterin der ersten Stunde. Zusammen mit Mirjam hat sie als erste die Ausbildung zur Karate-Trainerin in der noch jungen DO GmbH gestartet. Nach vielen Jahren Karate-Unterricht bei DO, unter anderem auch in Dietikon, wo Michelle kurzzeitig eine erste "Filiale" von DO Karate leitete, schied sie aus dem regelmässigen Karate-Unterricht aus, als sie Mama wurde und aus der Region weg zog.

DO Büro in den Sommerferien geschlossen

Das DO-Büro bleibt vom 8. Juli bis zum 1. August 2016 geschlossen. In dieser Zeit beantworten wir keine Anfragen per Mail oder Telefon. Ab 2. August sind wir wieder frisch und parat um eure Anliegen zu bearbeiten und die Trainings vorzubereiten.

Während den Ferien finden Ferientrainings statt:

Tameshiwari, Mondscheinkarate und Übernachtung im Dojo

Wir freuen uns sehr, euch am 1. und 2. Juli 2016 zu unserem Zürcher Mondscheinkarate einzuladen. Gleich zu Beginn werden wir es mit einem Tameshiwari krachen lassen! Nach einer Übernachtung im Dojo laden wir alle Interessierten herzlich zu einem erfrischenden und vergnüglichen Familientraining ein. Eine tolle Demo unserer kleinen und grossen Karatekas sowie ein gemütlicher Apéro werden unseren zweitägigen Anlass abrunden.

Mehr Infos dazu findet ihr im Anhang. Wir freuen uns auf euch!

DO Sommerfest am Samstag, 2. Juli 2016

DAS SOMMERFEST FINDET NICHT STATT!
Zu unsicher sind die Wetterprognosen, es sieht kühl, windig und nass aus. Wir wünschen euch trotzdem ein schönes Wochenende!

*****

Liebe DO Karatekas, Ehemalige, Familienangehörige, Gönner, Freunde und Bekannte

Menschen bei DO: Roman Niggli

Es braucht vor allem Zeit und Geduld um Uchi-Deshi zu werden. Alles andere lernt man, während man es macht.

Michelle Grob hat mit Roman Niggli ein Interview zu seiner Geschichte bei DO und seinen Eindrücken als Uchi-Deshi geführt. Daraus ist folgender Text entstanden:

Als ein Kollege aus Kindergartenzeiten mich fragte, ob ich mit ihm zusammen einen Karatekurs besuchen möchte, dachte ich, das sei so ein Crash-Kurs, der sechs Monate dauert und in dem einem ein paar Techniken und Tricks gezeigt werden. Hätte ich gewusst, dass das ein aufbauender Anfängerkurs ist, hätte ich vielleicht gar nicht erst begonnen.