Direkt zum Inhalt
Winticup TeilnehmerInnen

Winticup Teilnahme von DO-Jugendlichen

Mit 185 anderen KämpferInnen nahmen am 9. Juni Samuel Benz, Julian Isler, Mechthild Mus, YeRim Schärer und Marvin Schmid am 8. Winticup in Winterthur teil.

Das leicht andere Kampfsystem war für unsere Teilnehmer eine grosse Herausforderung, trotzdem haben sie sich dieser Aufgabe mutig gestellt. Zur Einstimmung hatten wir im Vorfeld die Möglichkeit, an einem Kampftraining der Karte Schule Winterthur teilzunehmen. Zudem wurde auch im Unterricht dieses Kampfsystem intensiv geübt.

Bei diesem Clicker Turnier kam das Doppel-KO-System zum Einsatz: Wenn ein Kämpfer seinen ersten Kampf verliert, hat er noch eine zweite Chance um weiterzukommen. Julian, Mechthild, YeRim und Marvin starteten in den Jugendlichenkategorien. Trotz der fehlenden Kampfpraxis im ungewohnten Kampfsystem machten sie eine durchwegs gute Figur. Die teilweise extrem präzisen und schnellen Jodan Mawashi Geris der Gegner stellten sich deutlich als unser Schwachpunkt in der Verteidigung heraus.

Mechthild und YeRim konnten leider keine Siege verbuchen. Auch Marvin und Julian hatten keinen Erfolg im ersten Kampf. Da sie beide in derselben Kategorie starteten, mussten sie im zweiten Kampf gegeneinander antreten. Dieses Duell konnte Julian für sich entscheiden. Leider schied Julian dann in der nächsten Runde aus.

Auch Samuel, der in der ü16 Kategorie startete, schlug sich wacker. In dieser Kategorie wurde im KO-System gekämpft: Wer verliert scheidet aus. Deshalb war sein Einsatz leider schon etwas gar schnell nach dem ersten Kampf vorbei.

Wir gratulieren den Kohais für ihren Mut und zur Teilnahme am 8. Winticup! Ein grosser Dank geht ans Organisationskommitee um Nathalie Gaggini und die Kyokushin Karate Schule Winterthur für die tolle Durchführung des Turniers.